Beste Übungen für Golf

Golf ist eines der aufregendsten Spiele, und genau wie bei anderen Spielen ist es die Beherrschung der besten Übungen für ein Golfspiel, die Sie zu einem Guru macht. Golfübungen sind Aktivitäten, die Ihre Muskeln stärken und Sie auf den Golfschwung vorbereiten. Anfängern unterlaufen oft Schwungfehler. Die Spieler können diese Fehler nur durch wiederholte Golfübungen korrigieren. Die meisten Golfübungen sind auf die Gesäßmuskeln ausgerichtet. Die Gesäßmuskeln spielen eine große Rolle, wenn es darum geht, den Körper stabil und beweglich zu machen und die nötige Kraft aufzubringen, um den Körper angemessen abzusenken, wenn man sich für einen kraftvollen Schlag aufrichtet. Golfschwung. Egal, ob Sie ein Veteran sind, der nach besseren Möglichkeiten sucht, Ihre Golfkenntnisse zu verfeinern, oder ob Sie ein Anfänger sind, dieser Artikel wird Sie mit allem ausstatten, was Sie brauchen, um die Kunst des Golfspiels zu meistern. Lesen Sie weiter.

Golf-Training

Die besten Übungen für den Golfsport - welche sind das?

Golf-Fitness

Die meisten Menschen führen zu Hause Golfübungen durch, und wenn sie dabei Schmerzen verspüren, kommen sie zu dem Schluss, dass es wahrscheinlich ein Problem mit ihrem Golfschwung gibt. Nun, Sie sind auf dem richtigen Weg. Ihr Rückschlag ist, dass Sie keine Golf-Fitness trainiert haben. Der Golfschwung erfordert, dass Sie Ihre Muskeln trainieren, damit sie flexibel genug sind. Ein ungünstiger Schwungstil und eine ungünstige Mechanik können ebenfalls die Ursache für Ihre Schmerzen sein, aber höchstwahrscheinlich fehlt es Ihren Muskeln an Flexibilität.

Es lässt sich nicht leugnen, dass Golf ein kraftvolles und ebenso ballistisches Unterfangen ist, das mit abrupter Anstrengung verbunden ist. Außerdem ist das Golfspiel einseitig. Das sind weitere Gründe, Golf-Fitness zu betreiben. Es hilft Ihnen, muskuläre Dysbalancen und damit verbundene Überlastungsschäden zu vermeiden.

Hier sind die drei besten Golf-Fitnessübungen.

Üben Sie sitzende Drehungen

Die Rotationsbeweglichkeit ist eine der Golftaktiken, um einen großen Sieg zu erzielen. Die sitzende Rotation ist eine Fitnessübung, die Ihnen helfen wird, dies zu verbessern. Dazu können Sie ein Handtuch zwischen Ihre Knie legen und mit den Armen einen Schläger hinter sich halten. Achten Sie darauf, dass die Keule auf Ihrer Ellenbeuge ruht. Legen Sie Ihre Handflächen auf den Bauch und versuchen Sie, diese Haltung etwa eine halbe Minute lang beizubehalten, wobei Sie die Seiten wechseln.

Handwalking

Wenn Sie Golf spielen und unter dem "Golfer-Ellenbogen" leiden, hilft Ihnen der Handstand, ihn zu überwinden. Dabei handelt es sich um eine einfache Fitnessübung, bei der Sie Ihre Taille nach vorne beugen und Ihre Hände auf den Boden legen. Sie sollten in der Lage sein, sich auf Ihren vier Gliedmaßen zu bewegen. Gehen Sie mit gestreckten Knien mit den Unterarmen in eine Liegestützposition. Machen Sie dies etwa 10 Mal.

90/90-Strecke

Die 90/90-Dehnung zielt darauf ab, Ihre Flexibilität und Beweglichkeit zu verbessern, indem Sie Ihre Schultermuskeln für die Schwungbewegung öffnen. Legen Sie sich zunächst auf eine Seite, z. B. die rechte Seite Ihres Körpers, und legen Sie das untere Bein gerade auf den Boden oder die Yogamatte. Beugen Sie das obere Bein so, dass die Innenseite des Knies zum Boden zeigt. Drehen Sie nun den Rumpf, während Sie versuchen, das obere Schulterblatt auf den Boden zu legen. Nach etwa 10 Wiederholungen wechseln Sie auf die andere Seite.

Krafttraining für Golfer

Golf erfordert Kraft. Sie müssen Ihren Körper sehr gut trainieren und alles tun, was nötig ist, um an Kraft zu gewinnen. Es gibt den Ruf, dass Golfer nach langem Spielen körperlich nicht mehr fit sind. Ehrlich gesagt ist es eine Tätigkeit, die Kraft und viele Übungen erfordert, um gesund und körperlich stabil und fit zu bleiben.

Beste Übungen für Golfer

Hier sind vier Übungen für Golfer, mit denen Sie Ihre Kraft aufbauen können.

Trainieren Sie alle Ebenen des Körpers. Golf ist ein einseitiges Spiel. Wenn Sie kein angemessenes Training für Golfer durchführen, laufen Sie Gefahr, ein körperliches Ungleichgewicht zu bekommen. Dies können Sie erreichen, indem Sie alle Ebenen Ihres Körpers trainieren. Machen Sie Übungen, die die Frontalebene, die Transversalebene und die Sagittalebene ansprechen. Durch die Beanspruchung dieser Ebenen wird Ihr Körper einer größeren Bandbreite von Bewegungen ausgesetzt, die Sie stark und beweglich halten.


Ausgeglichen werden. Achten Sie nach dem Golfspiel auf kräftige Aktivitäten, die Ihre Muskeln ausbalancieren und für Flexibilität sorgen. So bleiben Sie stark und stabil. Wenn Ihr Körper und Ihre Muskeln im Gleichgewicht sind, erhalten Sie ein maximales Drehmoment, das es Ihnen ermöglicht, den Schläger mit maximaler Kraft zu schwingen.


Machen Sie gezieltes Training. Achten Sie beim Kraft- und Fitnesstraining darauf, dass Sie unilaterale Bewegungen in Ihr Programm einbauen. Dazu gehört das einarmige Bankdrücken.


Machen Sie eine Menge Aufwärmübungen. Bevor du mit dem eigentlichen Spiel beginnst, kannst du dich für das nächste Spiel stärken, indem du ein paar engagierte Aufwärmübungen machst. Seien Sie moderat genug, sonst könnten Sie vor dem Spiel anfangen, Ihre Muskeln zu verkümmern und furchtbar verlieren. Machen Sie einfach Aufwärmübungen, mit denen Sie sich aufwärmen können. Wir empfehlen Bein- und Armschwünge, die deinen Körper angemessen auf das Spiel vorbereiten.

Krafttraining für Golfer

Krafttraining für Golfer ist ebenso wichtig wie Golffitness. Es hilft Ihnen, starke Muskeln aufzubauen, die die Schlägerkopfgeschwindigkeit erhöhen. Beim Golfspiel müssen die Anstrengungen mehrerer Muskelgruppen im Körper koordiniert werden. Daher ist es wichtig, Übungen durchzuführen, die sicherstellen, dass die Gewichts- und Kraftzunahme in allen beteiligten Muskeln ausgewogen ist und es keine Schwachstellen gibt.

Fitnessstudios und Übungen zu Hause oder im Fitnessstudio

Die meisten Golfer bevorzugen Fitnessstudios zu Hause, da sie dort zu jeder Tageszeit trainieren können, ohne sich auf den Weg machen zu müssen. Das ist trotzdem eine kluge Idee. Wenn Sie eine Kraftmaschine kaufen, benötigen Sie zu Hause mehr Platz. Außerdem sollten Sie irgendwo einen Spiegel aufstellen, damit Sie Ihre Körperform überprüfen können, während Sie mit dem Krafttraining fortfahren. Die Vorteile eines Fitnessstudios liegen darin, dass es dort eine breite Palette von Krafttrainingsgeräten gibt. Außerdem gibt es dort Ausbilder, die Sie in den richtigen Krafttrainingstechniken schulen.

Empfohlene Methode für das Krafttraining

Ihre Körperteile, insbesondere die Muskeln, reagieren auf ein gezieltes Training. Um ein ausgewogenes Gewicht zu erreichen, müssen Sie daher ein umfassendes Muskeltraining durchführen. Versuchen Sie beim Krafttraining für Golfer, bei jeder Technik viele Wiederholungen zu machen. Wir empfehlen dringend, 10 oder 2o Wiederholungen pro Satz oder sogar mehr zu machen.

Bemerkenswert ist auch, dass man dafür keine schweren Gewichte braucht. Es kommt auf den Körper des Einzelnen an. Bleiben Sie also bei Gewichten, die Sie halten können.

Einpacken die besten Übungen für Golf zu machen

Mit den richtigen Trainingsübungen können Sie Ihr Golfspiel aufwerten. Ihre Sicherheit und Gesundheit stehen an erster Stelle, ob auf dem Platz oder bei Ihren Trainingsübungen. Viel Glück!

FAQ

❓ Welche Übungen sind für Golfer am besten geeignet?

  • Golf-Fitness;
  • Krafttraining für Golfer;
  • Krafttraining für Golfer;
  • Zum Abschluss.

❓ Welche Fitnessübungen sind für Golfer am besten geeignet?

  • Üben Sie sich in sitzenden Drehungen;
  • Handgeführte Spaziergänge;
  • 90/90 Stretch.

❓ Welche Kraftübungen sind für Golfer am besten geeignet?

  • Trainieren Sie alle Ebenen des Körpers;
  • Ausgeglichen werden;
  • Machen Sie gezieltes Training;
  • Machen Sie eine Menge Aufwärmübungen.